Elektronische Bedarfsanforderung -eBANF

 

Die sichere Möglichkeit, Einsparpotenzial im Einkauf zu nutzen

Mit EASY eBanf mehr Effizienz in der Beschaffung 

In Zeiten globalisierter Märkte kommt dem Beschaffungsmanagement in Unternehmen eine wichtige Rolle zu. Mit der EASY eBANF Lösung gehen Sie in Ihrer Einkaufsabteilung den ersten wichtigen Schritt in Richtung der Digitalisierung des Beschaffungsprozesses.

Und zwar dort, wo es am wichtigsten ist:

  • ganz am Anfang der Prozesskette,
  • bei der Bedarfsanforderung.

Denn wer hier die Anforderungen in die richtigen Bahnen leitet, hat in den Folgeprozessen weniger Aufwand und mehr Effizienz.

Oftmals setzt man bei der Bedarfsanforderung noch auf papierbasierte Prozesse und nimmt dabei alle Nachteile, die damit einhergehen in Kauf. Diese reichen von unabgestimmten Prozessen über lange Bearbeitungszeiten bis hin zur fehlenden Kostentransparenz.

Die eBANF umschifft diese Hindernisse und gibt Ihnen die Möglichkeit, mit einer einzigen Lösung den Prozess von der Bedarfsanforderung über die Angebotseinholung bis hin zur Bestellung digital abzubilden.

Ihr Ansprechpartner

Philip Heinecke
Vertriebsleiter

Die Prozessschritte der eBANF

1. Bedarfsanforderung

Über ein Webformular kann unkompliziert eine Bedarfsanforderung erzeugt werden. Diese wird durch einen Genehmigungsworkflow an die zuständigen Stellen weitergeleitet. Die Prozessinformationen werden zentral in einer elektronischen Vorgangsakte abgelegt.

Und das Beste: der Benutzer hat zu jeder Zeit Zugriff auf den Status seiner Bedarfsanforderung und mehr Transparenz im Bestellprozess.

2. Angebot

Nach Genehmigung der Bedarfsanforderung kann der Einkauf bei verschiedenen potenziellen Lieferanten Angebote anfordern. Diese Anfragen können automatisiert aus dem Bedarfsvorgang mit entsprechenden Vorlagen und Textbausteinen erzeugt werden. Die Anfragen sowie die eingehenden Angebote können am Bedarfsvorgang angebunden werden.

Somit sind jederzeit alle Informationen an einem Ort gespeichert, was die Entscheidungsfindung enorm erleichtert.

3. Bestellung

Bestellungen auf Grundlage einer Bedarfsmeldung werden im Regelfall über ein ERP- bzw. Warenwirtschaftssystem ausgelöst. Die Bestellung kann automatisch bzw. mit einem Mausklick aus der Bestellanforderung heraus erfolgen. Synchron hierzu wandelt sich die bisherige Bedarfsakte zu einer Bestellakte.

Nun stehen die gesamte Dokumentensammlung und alle Prozessinformationen im weiteren Prozessverlauf z.B. für die Rechnungsprüfung oder Rückfragen/Reklamationen zentral zur Verfügung.

Ihre Vorteile mit einer elektronischen Bedarfsanforderung

Die elektronische Bedarfsanforderung ist schnell zu implementieren und vereint die Bedarfsmeldung mit der Angebotseinholung und den Bestellungen.

Steigerung der Transparenz

Alle Prozessbeteiligten haben die Möglichkeit, jederzeit den Status der Bedarfsanforderung einzusehen.

Verkürzung der Bearbeitungszeiten

Papierbasierte Bedarfsmeldungen wurden von der eBANF abgelöst und damit auch die langwierige Suche nach Dokumenten oder das Ablegen nach Abschluss eines Vorgangs.

EASY eBANF als Webclient

Damit auch mobil vom Smartphone oder Tablet aus Bedarfsmeldungen bearbeitet werden können, gibt es eBANF als Webclient. Das garantiert auch ein standortunabhängiges Arbeiten.

Sicherstellung der Compliance

Dank automatischer Einhaltung von internen Richtlinien und rechtlichen Vorgaben kein Problem.

Intelligente Workflows

Im gesamten Bestellprozesse gibt es viele Funktionen, die durch das integrierte Workflow-Management genutzt werden können.

Vertreterfunktion

Definierte Workflows ermöglichen eine automatisierte Übergabe an vorab festgelegte Vertreter.

Schnelle Implementierung

EASY eBANF gibt es als Komplettpaket & Bausteinsystem und stellt damit keine Schwierigkeiten bei der Implementierung dar.

Wollen Sie mehr zum Thema Bedarfsanforderung erfahren?
Unser HENRICHSEN4easy Team wird sich so schnell wie möglich bei Ihnen melden!

News, Webinare und Events im Bereich Beschaffungsprozesse

Rechnungen digital auslesen und in nachgelagerte Workflows übergeben: die digitale Eingangsrechnungsverarbeitung ist inzwischen in aller Munde. Über manche Begriffe stolpert man in diesem Zusammenhang immer wieder: e-Invoice Formate wie „ZUGFeRD“ oder „XRechnung“.

mehr lesen
News

Im Rahmen der Konjunkturmaßnahmen hat die deutsche Regierungskoalition die Absenkung der Mehrwertsteuer von 19 auf 16% bzw. von 7 auf 5% beschlossen. Dabei gilt der Leistungszeitraum vom 01.07.2020 – 31.12.2020.

mehr lesen
News

Immer mehr Unternehmen entscheiden sich dafür, Ihre intern Geschäftsprozesse zu digitalisieren. Doch welche Faktoren spielen bei der Entscheidung für ein bestimmtes Tool eine Rolle? Und die Digitalisierung welcher Prozesse führt zu Potential für Synergien, Transparenz und eine bessere Zusammenarbeit?

mehr lesen
News

Lernen Sie von unseren Extraktions-Experten, wie Sie bei Problemen mit Ihrer Belegerkennungs-Software selbstständig auf Fehlersuche gehen können.

mehr lesen
Webinar

Der Fachkräftemangel ist in der Buchhaltung schon lange spürbar. Was die ganze Lage nun noch verschärft ist die Coronapandemie, die vor allem Abteilungen im Finanzsektor vor große Herausforderungen stellt. Doch es kann auch anders laufen – wie der CFO Andreas Reif der vitafy GmbH zu berichten weiß.

mehr lesen
Webinar

Erleben Sie in unserem Webinar eine zeitgemäße Lösung zur transparenten Verwaltung von Verträgen jeglicher Art, welche Sie bei der Arbeit an und mit Verträgen unterstützt.

mehr lesen
Webinar

Die HENRICHSEN4easy wird dieses Event als einziger Platinum-Partner der EASY SOFTWARE AG mitgestalten. Zudem werden viele exklusive Speaker sowie EASY-Kunden Vorträge halten.

mehr lesen
Event

Diese Lösungen können Sie
auch interessieren

Sie befinden Sich im Bereich Beschaffungsprozesse
Bedarfsanforderung

Ich suche nach